Auch der Spätburgunder am Elsheimer Bockstein wurde im August
auf eine Traube je Trieb ausgedünnt!

Und da muss, wie man sieht, eine ganze Menge an Trauben abgeschnitten werden! Dies geschieht in mühseliger Kleinarbeit und dauert letztendlich länger als die eigentliche Lese!
Aber die Arbeit hat sich gelohnt: 108 Grad Oechsle!
Auch dieser Spitzenrotwein lagert zurzeit in neuen Barriqe Fässern!

Da macht die Ernte natürlich noch mehr Spaß!

Nach der Ernte werden die roten Trauben von den Stielen getrennt (Entrappt) und kommen zur Gärung in große Bütten. Während der Gärung schwimmen die Beeren obenauf und müssen ständig getaucht werden, damit sie nicht austrocknen. Dabei helfen auch Lena und Paula gerne mit!

Nach ca. einer Woche wird der Rotwein dann abgekeltert und
kommt zunächst ins Holzfass!